HEILEN MIT PILZEN



Pilzpulver aus dem ganzen Pilz

Wichtige Erläuterung!
Es wird in unseren Dosierangaben stets zwis­chen Pul­ver und Extrakt unter­schieden.
Es ist sehr wichtig ob Sie Pul­ver oder Extrakt ein­nehmen, da der Unter­schied abso­lut entschei­dend sein kann!Deshalb zur Erk­lärung fol­gen­des: Pul­ver, gibt es im Han­del lose, als sog. Spezialmis­chun­gen, in Tablet­ten, oder Kap­selform, der gesamte Fruchtkör­p­er des jew­eili­gen Pilzes wird getrock­net und anschließend zu Pul­ver zermahlen.Im Pul­ver sind alle Min­er­alien, Vit­a­mine etc. enthal­ten.
Extrakt, gibt es im Han­del meist in Kap­selform, der Fruchtkör­p­er wird getrock­net und anschließend pul­verisiert.
Dann wird das Pul­ver mit­tels Heißwasser­auszug extrahiert, was bedeutet, dass die wasser­lös­lichen Bestandteile sich im Wass­er auflösen und anschließend durch Trock­nung wieder als Pul­ver gewon­nen wer­den.

Alle nicht wasser­lös­lichen Teile wer­den aus­ge­waschen und sind im Extrakt nicht mehr enthal­ten.
Dieses Ver­fahren der Extrak­ther­stel­lung wird gemacht um die bei schw­eren (Krebs-) Erkrankun­gen entschei­den­den Poly­sac­cha­ride hochkonzen­tri­ert zu erhal­ten!

Diese sind näm­lich wasser­lös­lich und im Extrakt-Pul­ver etwa 20fach
konzen­tri­ert­er als im ein­fachen Pilz-Pul­ver enthal­ten!

Sie müßten also um den gle­ichen Effekt zu erzie­len die 20fache Menge an Pilzpul­ver ein­nehmen!

Grund­sät­zlich kann man vere­in­facht dargestellt sagen, dass das Pilzpul­ver für Beschw­er­den, sowie nicht
lebens­bedrohliche Krankheit­en einge­set­zt wird, der Extrakt hinge­gen vor allem bei akuten und schw­eren Krankheit­en wie z.B. Krebs zum Ein­satz kommt, manch­mal in Kom­bi­na­tion mit dem Pul­ver!

Ver­ständlich ist, dass der Extrakt natür­lich wesentlich teur­er ist als das Pul­ver, auch deshalb soll­ten Sie sich­er sein, ob es sich um Pul­ver oder den Extrakt han­delt!

Es gibt lei­der einige Anbi­eter die ver­suchen Pul­ver als Extrakt erscheinen zu lassen und dies nicht dementsprechend deklar­i­eren.